Asiatisch angehauchte Buddha-Bowl

Ich esse nicht ständig Buddha-Bowls, aber immer wieder kehre ich dahin zurück. Manchmal schmeiße ich einfach zusammen, was da ist, manchmal nutze ich Rezepte aus dem hübschen Buch von Annelina Waller (Buddha Bowls - eine Schüssel voll Glück) und manchmal hole ich mir dort nur Inspirationen. Letzteres war bei diesem Rezept der Fall. Zutaten (für …

Asiatisch angehauchte Buddha-Bowl weiterlesen

Nudelsalat mit Spinat, Kichererbsen und Tomaten

Manchmal suche ich mir Rezepte raus, die ich gerne machen möchte und stelle dann fest, dass ich gar nicht alle Zutaten im Haus habe. Dann passiert es immer mal wieder, dass ich das Rezept einfach abwandle und hinterher ganz angetan bin vom Ergebnis. In diesem Fall kam noch hinzu, dass mir ein Glas Kichererbsen heruntergefallen …

Nudelsalat mit Spinat, Kichererbsen und Tomaten weiterlesen

Sardona-Welterbe-Weg – eine Bilanz

Wenn man so sechs Tage am Stück wandert, ist es ziemlich anders, als wenn man in einem Urlaub verschiedene Wanderungen unternimmt. Und irgendwie hat man beim Wandern und Übernachten in Hütten die eine oder andere Erkenntnis, zumindest ging es uns. Wenn man in den Alpen unterwegs ist, muss man ja selbst im Sommer mit kaltem …

Sardona-Welterbe-Weg – eine Bilanz weiterlesen

Sardona-Welterbe-Weg – Von Elm nach Naraus (12,3km, 1298m Aufstieg, 928m Abstieg)

Unsere letzte Etappe begann ausnahmsweise ohne Frühstück. Da wir den ersten Bus in Matt um 6:44 Uhr nehmen wollten, haben wir uns Brote vorbereiten lassen und diese mitgenommen. Der Bus brachte uns wieder nach Elm und von dort liefen wir zur Tschinglen-Bahn. Diese fährt alle halbe Stunde und es passen vier Leut hinein. Glücklicherweise waren …

Sardona-Welterbe-Weg – Von Elm nach Naraus (12,3km, 1298m Aufstieg, 928m Abstieg) weiterlesen

Sardona-Welterbe-Weg – Von der Sardonahütte nach Elm (18,3km, 892m Aufstieg, 2021m Abstieg)

Da uns vor dieser Etappe aufgrund des langen Abstiegs ein wenig graute, sind wir besonders früh los, Abmarsch war bereits um 6:20 Uhr, es war grad so hell. Unsere Waden meldeten sich ein wenig zickig als direkt zu Anfang und bevor sie warm waren eine Steigung kam, aber insgesamt ging es ganz gut. Dann kam …

Sardona-Welterbe-Weg – Von der Sardonahütte nach Elm (18,3km, 892m Aufstieg, 2021m Abstieg) weiterlesen

Sardona-Welterbe-Weg – Von Weisstannen zur Sardonahütte (15,2km, 1826m Aufstieg, 662m Abstieg)

In einem Hotelzimmer nur zu zweit zu schlafen ist natürlich deutlich entspannter und ruhiger. Entsprechend war das frühe Aufstehen kein wirkliches Problem. Beim Frühstück bekamen wir dann Brot, um uns etwas für unterwegs zu schmieren. Das mussten wir extra vorbestellen und beim Belag durften wir kein Fleisch nehmen, weil wir ja vegetarisch angemeldet waren. Um …

Sardona-Welterbe-Weg – Von Weisstannen zur Sardonahütte (15,2km, 1826m Aufstieg, 662m Abstieg) weiterlesen