Seit ich lowcarb unterwegs bin, esse ich logischerweise weniger klassisches Müsli, was früher oft täglich auf meinem Speiseplan stand. Da ich aber weiterhin sehr gerne Joghurt esse – nach einer langen Kokosjoghurtphase ziehe ich momentan Sojajoguhrt vor – war ich auf der Suche nach etwas mehr Biss. Nuss-Granola ist da genau richtig, da es nicht nur super lecker schmeckt, sondern viele gute Nährstoffe liefert und einfach zu machen ist. Als meine erste Portion nach einem Rezept der lieben Julija von deinoutdoortrainer.de aufgegessen war, hatte ich Lust auf Schoko. Dieses Rezept ist dabei herausgekommen.

Zutaten (für eine große Vorratsportion):
je 100g
Walnüsse
Mandeln
Haselnüsse
Paranüsse
Cashewkerne
Kürbiskerne
Sonnenblumenkerne
Kokosflakes
Kokosraspel
Kakaopulver
Kokosöl

Zubereitung:
Nüsse und Kerne (bis auf die Sonneblumenkerne) grob hacken. Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen. Das Kokosöl erwärmen bis es flüssig ist und gründlich mit der Nussmischung vermengen. Alles auf einem Backblech verteilen und bei 150°C für ungefähr 15 bis 20 Minuten backen. Zwischendurch immer wieder durchrühren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s