Zuckerfrei-Challenge: Tag 19

Der Tag stand unter dem Motto: einfach überleben. Entsprechend spät bin ich überhaupt erst zum Essen gekommen. Während der Radfahrt heim hab ich einen Gemüseauflauf aus Kohlrabi und Karotten improvisiert. Nix besonderes, aber lecker. Der Salat abends hatte ein kleingeschnittenes Lupinenfilet zum Aufpeppen. Zeit zum Vermissen von Süßkram bot der Tag nicht.

3 Gedanken zu “Zuckerfrei-Challenge: Tag 19

    1. Ich kann noch nicht so recht einschätzen, ob ich wirklich schon drüber weg bin oder es einfach daran liegt, dass ich momentan so wenig Zeit habe, darüber nachzudenken. Stresstechnisch sollte es jetzt besser werden. Das mimimiert auch die Gefahr des emotionalen Essens. Ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt.
      Du isst also zwischendurch doch immer mal wieder Zucker, verstehe ich das richtig?

      Gefällt 1 Person

      1. Also süß esse ich jeden Morgen in meinem Müsli. Das bereite ich zwar selber aus zuckerfreien Zutaten zu, allerdings füge ich Schokolade oder Honig dazu (damit ist jetzt aber bald Schluss, ab Aschermittwoch werde ich vegan leben, bis dahin muss alles mit Milch und Honig weg).
        Und ab und zu packt mich einfach die Lust, zum Beispiel gestern Abend. Da hab ich Schokolade und ein Eis gegessen. Das wird es heute wieder schwer machen, am Abend nichts Süßes zu essen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s