Es war mal wieder ein voller Tag, ich bin gar nicht dazu gekommen, mir viele Gedanken über das Essen zu machen. Klar war allerdings, dass der Lieblingsmensch und ich mal wieder den Dönerladen unseres Vertrauens aufsuchen wollten. Die Herausforderung, möglichst wenig Kohlenhydrate zu essen, was ich momentan ja in meiner zusätzliche Challenge betreibe, konnte leicht gemeistert werden: es gab eine Seitan-Dönerbox mit Salat. Ob in den Saucen Zucker verarbeitet war, hab ich nicht gefragt. Vielleicht hab ich also aus Versehen Zucker gegessen. Da die Soßen keine Fertigsaucen sind, gibt es eine gewisse Chance, dass sie zuckerfrei sind. Ich habe für mich beschlossen, dass ich in solchen Fällen entspannt sein will, denn wenn ich beim Auswärtsessen auch noch darauf achte, kann ich bald gar nichts mehr gegessen. Baklava gab es für mich natürlich nicht.

Am Abend gab es noch frische Kokosnuss. Eine Kokosnuss zu knacken, hab ich ewig nicht gemacht. Es ist aber gar nicht so schwierig. Und das Kokoswasser hab ich als total süß empfunden, was ich so gar nicht in Erinnerung hatte, also vielleicht eine Auswirkung des Zuckerverzichts. Die Kokosnuss selbst war unglaublich lecker. Wir haben noch was für morgen aufbewahrt, darauf freue ich mich jetzt schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s