Zuckerfrei-Challenge: Tag 3

Heute hatte ich einen schrecklich unmotivierten Tag. Obwohl ich wirklich viel zu tun habe, bin ich nur schwer in die Arbeit gekommen, hab meine Zeit verdaddelt und nix geschafft. Das könnte natürlich am Zuckerentzug liegen. Vielleicht war es aber auch einfach nur ein blöder Tag.

Ich hatte weiterhin keinen besonderen Süßhunger. Die fehlenden Kohlenhydrate hab ich durch die Mengen an Gemüse wettgemacht. Diese hab ich in meinen neuen Vesperboxen transportiert, wodurch die Vorfreude auf das Essen noch größer wurde. Nach dem Mittagessen hatte ich eine regelrechte Fressnarkose. Und beim Abendessen hat sich wieder gezeigt, dass einfach manchmal doch am besten ist. Wieder nicht abgebildet sind die Pistazien und die letzten beiden veganen Wurstscheiben, die ja noch unter das Resteessen fielen.

Grillgemüse
Overnightoats mit Chiasamen und Datteln
Gebackener Kürbis, Mandeljoghurt mit Brombeeren und gepufftem Quinoa
Wunderbrød mit Nüssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s