Barfuß wandern – Vivobarefoot Tracker Firm Ground

Auf meiner mehrtägigen Wanderung auf dem Fernwanderweg E5 im Sommer diesen Jahres hab ich in meiner Verzweiflung über meine kaputten Füße neue Wanderschuhe gekauft (hier könnt ihr den Beitrag dazu lesen). Seit Juni bin ich immer mehr auf Barfußschuhe umgestiegen bzw. im Haus ganz barfuß gelaufen. Dabei hab ich verschiedene Schuhe ausprobiert. Mit dem Primus Trail Firm Ground von Vivobarefoot war ich von Anfang an super zurecht gekommen. Leider hatte ich ihn nicht als Zweitschuh im Rucksack (das hätte mir vermutlich einiges an Schmerzen erspart). Aber die guten Erfahrungen mit diesen Schuhen haben mit zu der Entscheidung geführt, es mal mit den Wanderschuhen von Vivobarefoot zu probieren und ich hab sie ja auch direkt bekommen. In Ermangelung von Alternativen hab ich sie sogar genommen, obwohl sie aus Leder sind.
Bei der Wanderung hatte ich sie noch für anderthalb Etappen an, danach hab ich sie natürlich noch öfter getragen. In Liechtenstein hab ich sie dann auch in alpinem Gelände getestet.
Hier also mein kleiner Testbericht.
Die Schuhe sehen erstmal aus wie Wanderschuhe, fallen also auf den ersten Blick gar nicht als Barfußschuhe auf. Wenn man sich die Sohle ansieht, merkt man es natürlich schon. Sie ist für einen Wanderschuh sehr dünn und natürlich ohne Absatz. Entsprechend merkt man beim Laufen natürlich sehr deutlich den Untergrund, also Steine und Unebenheiten. Das ist aber nicht unangenehm, nur vielleicht anfangs etwas ungewohnt, wenn man sonst nur Wanderschuhe mit harten Sohlen gewohnt ist.
Da der Schuh über den Knöchel geht und das Leder recht fest ist, fühlt sich der Fuß gut geschützt an, auch wenn man mal an Steine stößt.
Die Sohle hat kein besonders tiefes Profil. Solange der Untergrund trocken ist, stellt das kein Problem dar. Sobald es sich aber um Geröll, feuchte Steine oder Wurzeln handelt, wird es ganz schön rutschig. Auch für matschige Böden ist die Sohle weniger geeignet, da sie sich leider zusetzt und es dann echt glatt wird.
Wie in anderen Wanderschuhen sollte man auch in diesen gute Socken tragen.


Ich finde, dass sich die Schuhe zum Wandern wunderbar eignen. In alpinem Gelände kommen sie an ihre Grenzen, weswegen ich mir zusätzlich Bergstiefel angeschafft habe. Für alle anderen Gelegenheiten sind sie super. Da sie wasserdicht sind, kann man sie auch bei jedem Wetter tragen. Die Thermosohle verhindert auch bei niedrigen Temperaturen kalte Füße.

Ein Gedanke zu “Barfuß wandern – Vivobarefoot Tracker Firm Ground

  1. Pingback: Die Suche nach dem ultimativen Wanderschuh geht weiter – Anja geht raus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s